Seite drucken
Aktuelle Sonderausstellung
<b>Auf Schienen durch die Lausitz<br>150 Jahre Eisenbahn  in Spremberg</b><br><br>Ausstellung vom 16. Juli 2017 bis 12. November 2017
Auf Schienen durch die Lausitz
150 Jahre Eisenbahn in Spremberg


Ausstellung vom 16. Juli 2017 bis 12. November 2017

Am 31. Dezember 1867 ist der letzte Abschnitt von Cottbus nach Wei├čwasser und damit der gesamte Verkehr auf der Eisenbahnstrecke Berlin-G├Ârlitz in Betrieb genommen worden. Die Eisenbahn war f├╝r den Handel und das Gewerbe, doch insbesondere f├╝r die zunehmende Industrialisierung der Niederlausitz von entscheidender Bedeutung. Das Zeitalter der Postkutsche ging zu Ende, der technische Fortschritt nahm seinen Lauf. Zunehmend entstanden in den St├Ądten wie Forst und Spremberg innerst├Ądtische Bahnen, die vor allem die Tuchfabriken mit Braunkohle versorgten, aber auch zur G├╝ter- und Personenbef├Ârderung genutzt wurden. Die Spreewaldbahn verband den Spreewald mit der Stadt Cottbus und diente bis zu ihrer Stilllegung 1970 f├╝r den Ausbau des Tourismus. Die Linie Wei├čwasser-Forst ├╝ber die Industriegemeinden Friedrichshain und D├Âbern war vor allem f├╝r den Transport der Industrieg├╝ter aus den Glash├╝tten notwendig geworden. Von alledem ist heute kaum noch etwas vorhanden. Bahnh├Âfe stehen leer oder werden anderweitig genutzt. Die Eisenbahn spielt nur noch eine untergeordnete Rolle.



Fenster schlie├čen
Seite drucken